Zurück
Cybersicherheitstraining & Software für Unternehmen | MetaCompliance

Produkte

Entdecken Sie unser Angebot an personalisierten Sicherheitsschulungen, die Ihr Team gegen moderne Cyberbedrohungen wappnen und schulen sollen. Von der Verwaltung von Richtlinien bis hin zu Phishing-Simulationen - unsere Plattform stattet Ihre Mitarbeiter mit dem Wissen und den Fähigkeiten aus, die zum Schutz Ihres Unternehmens erforderlich sind.

Cyber Security eLearning

eLearning zur Cybersicherheit: Entdecken Sie unsere preisgekrönte eLearning-Bibliothek, die für jede Abteilung maßgeschneidert ist

Automatisierung des Sicherheitsbewusstseins

Planen Sie Ihre jährliche Sensibilisierungskampagne mit ein paar Klicks

Phishing-Simulation

Stoppen Sie Phishing-Angriffe mit preisgekrönter Phishing-Software auf der Stelle

Richtlinienmanagement

Zentralisieren Sie Ihre Richtlinien an einem Ort und verwalten Sie mühelos die Lebenszyklen von Richtlinien

Datenschutz-Management

Einfache Kontrolle, Überwachung und Verwaltung der Compliance

Management von Zwischenfällen

Übernehmen Sie die Kontrolle über interne Vorfälle und beheben Sie, was wichtig ist

Zurück
Industrie

Branchen

Entdecken Sie die Vielseitigkeit unserer Lösungen in verschiedenen Branchen. Vom dynamischen Technologiesektor bis hin zum Gesundheitswesen - erfahren Sie, wie unsere Lösungen in verschiedenen Branchen für Furore sorgen. 


Finanzdienstleistungen

Schaffung einer ersten Verteidigungslinie für Finanzdienstleistungsunternehmen

Regierungen

Eine Go-To Security Awareness Lösung für Regierungen

Unternehmen

Eine Lösung für die Schulung des Sicherheitsbewusstseins für große Unternehmen

Fernarbeitskräfte

Verankern Sie eine Kultur des Sicherheitsbewusstseins - auch zu Hause

Sektor Bildung

Engagierte Sicherheitsschulung für den Bildungssektor

Beschäftigte im Gesundheitswesen

Siehe unser maßgeschneidertes Sicherheitsbewusstsein für Mitarbeiter im Gesundheitswesen

Technische Industrie

Veränderung der Sicherheitsschulung in der Technologiebranche

NIS2-Konformität

Unterstützen Sie Ihre Nis2-Compliance-Anforderungen mit Initiativen zur Sensibilisierung für Cybersicherheit

Zurück
Ressourcen

Ressourcen

Von Postern und Richtlinien bis hin zu ultimativen Leitfäden und Fallstudien - unsere kostenlosen Informationsmaterialien können dazu beitragen, das Bewusstsein für Cybersicherheit in Ihrer Organisation zu verbessern.

Bewusstsein für Cybersicherheit für Dummies

Eine unverzichtbare Ressource für die Schaffung einer Kultur des Cyber-Bewusstseins

Dummies Leitfaden für Cyber-Sicherheit Elearning

Der ultimative Leitfaden für die Implementierung von effektivem Cyber Security Elearning

Ultimativer Leitfaden für Phishing

Aufklärung der Mitarbeiter über die Erkennung und Verhinderung von Phishing-Angriffen

Kostenlose Aufklärungsposter

Laden Sie diese kostenlosen Poster herunter, um die Wachsamkeit der Mitarbeiter zu erhöhen

Anti-Phishing-Politik

Schaffung einer sicherheitsbewussten Kultur und Förderung des Bewusstseins für Cybersicherheitsbedrohungen

Fallstudien

Erfahren Sie, wie wir unseren Kunden dabei helfen, positives Verhalten in ihren Organisationen zu fördern

Terminologie für Cybersicherheit von A-Z

Ein Glossar der wichtigsten Begriffe zur Cybersicherheit

Reifegradmodell für das Verhalten im Bereich Cybersicherheit

Prüfen Sie Ihre Awareness-Schulung und vergleichen Sie Ihre Organisation mit den besten Praktiken

Kostenloses Zeugs

Laden Sie unsere kostenlosen Awareness-Assets herunter, um das Bewusstsein für Cybersicherheit in Ihrer Organisation zu verbessern

Zurück
MetaCompliance | Cybersicherheitstraining & Software für Mitarbeiter

Über

MetaCompliance verfügt über mehr als 18 Jahre Erfahrung auf dem Markt für Cybersicherheit und Compliance und bietet eine innovative Lösung für die Sensibilisierung der Mitarbeiter für die Informationssicherheit und die Automatisierung des Vorfallsmanagements. Die MetaCompliance-Plattform wurde entwickelt, um den Bedarf der Kunden an einer einzigen, umfassenden Lösung für das Management von Risiken in den Bereichen Cybersicherheit, Datenschutz und Compliance zu erfüllen.

Warum uns wählen

Erfahren Sie, warum Metacompliance der vertrauenswürdige Partner für Security Awareness Training ist

Spezialisten für Mitarbeiterengagement

Wir machen es einfacher, Mitarbeiter einzubinden und eine Kultur des Cyber-Bewusstseins zu schaffen

Automatisierung des Sicherheitsbewusstseins

Einfaches Automatisieren von Sicherheitsschulungen, Phishing und Richtlinien in wenigen Minuten

MetaBlog

Halten Sie sich auf dem Laufenden über Schulungen zur Cybersicherheit und verringern Sie die Risiken in Ihrem Unternehmen.

5 Wege, wie Mitarbeiter die Daten von Karteninhabern schützen können

5 Wege, wie Mitarbeiter die Daten von Karteninhabern schützen können

über den Autor

Diesen Beitrag teilen

Sie als Nutzer sind die wichtigste Verteidigungslinie, wenn es darum geht, Ihr Unternehmen und seine Kunden vor Betrügern zu schützen. Ein Unternehmen ist unzähligen Angriffen von Kriminellen ausgesetzt, die versuchen, die begehrten Karteninhaberdaten zu stehlen und für betrügerische Zwecke zu verwenden.

Die beste Verteidigung gegen diese Betrüger ist es, wachsam zu sein und als "menschliche Firewall" zu agieren. Wenn Sie die oben genannten Tipps befolgen, können Sie die sensiblen Daten Ihres Unternehmens und Ihrer Kunden schützen.

Es gibt viele Risiken im Zusammenhang mit kartenlosen Transaktionen, da der Kunde und seine Karte bei der Transaktion nicht anwesend sind. Dies stellt ein Risiko dar, da es schwierig ist, den Kunden zum Zeitpunkt der Transaktion physisch zu überprüfen. Bei der Abwicklung von Transaktionen mit nicht-gegenwärtigen Karten müssen Sie immer die Kartennummer, das Gültigkeitsdatum und den Sicherheitscode der Karte abfragen. Es ist auch wichtig, den vollständigen Namen, die Adresse und die Telefonnummer des Karteninhabers zu erfahren.

Denken Sie unbedingt daran, dass Sie niemals den gesamten Inhalt des Magnetstreifens oder Chips einer Karte speichern dürfen. Sensible Authentifizierungsdaten dürfen nicht gespeichert werden, wie z. B. der Kartenprüfcode, der Wertcode, die persönliche Identifikationsnummer (PIN) oder PIN-Blöcke.

Betrüger verwenden "gefälschte Karten" für Transaktionen, bei denen die Karte nicht anwesend ist. Daher ist es wichtig, alle fortlaufenden Kartennummern (z. B. 1234567) und alle Transaktionen, die mit im Ausland ausgestellten Karten getätigt wurden, zu hinterfragen. Es empfiehlt sich auch, eine Liste möglicher problematischer Namen, Adressen und IP-Adressen zu erstellen. Anhand dieser "roten Fähnchen" können Sie und Ihre Kollegen Ihren Vorgesetzten auf eventuelle Bedenken hinweisen.

Telefon 

Social Engineering ist ganz einfach die Kunst, Menschen zu manipulieren, um sie dazu zu bringen, vertrauliche Informationen preiszugeben. Es kann viele Formen annehmen, aber alle Arten von Social Engineering zielen darauf ab, Sie dazu zu bringen, jemandem so viel Vertrauen zu schenken, dass Sie die gesuchten Informationen preisgeben.

Ein Betrüger könnte Sie anrufen und sich als eine autorisierte Person ausgeben oder sich als Kunde ausgeben, um an die gewünschten Informationen zu gelangen. Betrüger könnten auch Social Engineering am Telefon als Methode nutzen, um Passwörter, Benutzernamen und sogar Karteninhaberdaten zu erlangen.

Wenn Sie mit Daten von Karteninhabern zu tun haben, müssen Sie bei Telefonanrufen wachsam sein und darauf achten, dass der Kunde verifiziert wird. Wenn Sie Zahlungen per Telefon entgegennehmen, sollten Sie darauf achten, dass Sie sich nicht anfällig für Social Engineering machen. Eine Methode zur Überprüfung der Identität einer Person besteht darin, aufzulegen und den Anrufer unter einer im System Ihres Unternehmens gespeicherten Nummer zurückzurufen. Rufen Sie nicht unter einer Nummer zurück, die der Anrufer während des Gesprächs angegeben hat, oder unter der Nummer, von der er angerufen hat.

E-Mail

E-Mail gilt nicht als sichere Methode zum Versenden oder Empfangen sensibler Daten, weshalb Kundendaten niemals per E-Mail versendet werden sollten. Wenn ein Kunde Ihnen seine Kartendaten per E-Mail schickt, müssen Sie diese sofort löschen, ohne sie zu bearbeiten. Informieren Sie Ihren Vorgesetzten mündlich über Ihre Bedenken, aber leiten Sie diese Informationen nicht per E-Mail an Ihren Vorgesetzten oder einen anderen Mitarbeiter weiter.

Downloads und Aktualisierungen

Malware und Viren können über E-Mails und andere Online-Aktivitäten heruntergeladen werden. PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) verlangt von allen Unternehmen, die mit Karteninhaberdaten arbeiten, die Verwendung einer Antivirensoftware auf allen Systemen, die Karteninhaberdaten verarbeiten. Diese Anforderung zielt darauf ab, den Risikofaktor bei der Verarbeitung von Karteninhaberdaten zu begrenzen.

Es ist wichtig, dass Ihr Unternehmen seine Antiviren-Software immer auf dem neuesten Stand hält.

Fax

Die Verwendung von Faxgeräten für das Senden und Empfangen von Karteninhaberdaten gilt nicht als sichere Methode. Wenn eine Geschäftseinheit ein Faxgerät verwenden muss, müssen Sie dies tun:

  • Verwenden Sie immer ein analoges Einzweck-Faxgerät. Multifunktionsgeräte können nicht verwendet werden, da sie oft alle verarbeiteten Daten speichern.
  • Vernichten Sie alle elektronischen Kopien unverzüglich und vernichten Sie alle physischen Kopien, sobald sie für geschäftliche Zwecke nicht mehr benötigt werden.
  • Faxgeräte dürfen nicht in öffentlich zugänglichen Bereichen aufgestellt werden, und eingehende Faxe dürfen für Unbefugte nicht zugänglich sein.

Schreibtisch aufräumen

Ein aufgeräumter Schreibtisch ist die beste Maßnahme zum Schutz aller sensiblen und vertraulichen Informationen. Sie trägt dazu bei, das Risiko eines Sicherheitsverstoßes am Arbeitsplatz zu verringern. Eine "Clear Desk"-Richtlinie stellt sicher, dass alle vertraulichen Informationen entfernt oder weggeschlossen werden, wenn die Gegenstände nicht in Gebrauch sind oder sich nicht auf dem Schreibtisch befinden.

Und denken Sie daran: Denken Sie immer daran, Strg+Alt+Entf zu drücken, wenn Sie Ihren Platz verlassen!

Schlussfolgerung

Wenn Ihr Unternehmen Unterstützung bei der Aufklärung der Benutzer über Betrug und die Bedeutung des Umgangs mit Karteninhaberdaten benötigt, fordern Sie eine Demo unserer eLearning-Kurse zu PCI DSS und Datenverarbeitung an.

Andere Artikel zu Cyber Security Awareness Training, die Sie interessieren könnten