MetaBlog

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die Themen der Cyber-Awareness-Schulungen und mindern Sie die Risiken in Ihrem Unternehmen.

Top 5 Tipps zur Verbesserung der Passwortsicherheit

0 Titel

über den Autor

Auf Linkedin teilen
Auf Twitter teilen
Auf Facebook teilen

Diese Herangehensweise an die Passwortsicherheit ist sehr riskant und macht viele Menschen anfällig für Hackerangriffe. Hacker haben eine Reihe von Werkzeugen zur Verfügung, aber die einfachste und am häufigsten verwendete Methode, um Zugang zu einem Konto zu erhalten, ist das Erraten von Passwörtern.

Leider machen wir es Hackern allzu leicht, indem wir einfache und leicht zu erratende Passwörter verwenden. " 123456" ist immer noch das weltweit am häufigsten verwendete Passwort und bietet keinerlei Schutz, wenn ein Hacker ein Gerät angreift.

Raffinierte Hacker verwenden sogar spezielle Software, mit der sie Tausende von möglichen Kombinationen von Benutzernamen und Passwörtern pro Sekunde testen können, was die schiere Brute-Force-Methode bei Angriffen demonstriert. 60 % der Menschen verwenden für alle ihre Konten denselben Benutzernamen und dasselbe Kennwort. Wenn es Hackern also gelingt, sich Zugang zu einem Konto zu verschaffen, haben sie freie Hand, in alle anderen einzubrechen.

Sobald Hacker Zugang zu diesen persönlichen Informationen haben, können sie diese nutzen, um Identitätsbetrug zu begehen, sie an kriminelle Dritte weiterzuverkaufen oder einfach Bankkonten zu räumen und nie wieder gesehen zu werden.

Die Erstellung eines sicheren Passworts ist entscheidend, um unsere Online-Identität zu schützen und sicherzustellen, dass wir keine leichten Ziele für Hacker werden.

Top-Tipps zur Verbesserung der Passwortsicherheit

1. Einzigartige Passwörter erstellen

Einzigartige Passwörter erstellen

Das Geheimnis eines einzigartigen Passworts ist, dass es einprägsam, aber schwer zu knacken ist. Ein sicheres Passwort sollte zwischen 12 und 20 Zeichen lang sein, eine Mischung aus Groß- und Kleinbuchstaben enthalten und Zahlen oder Symbole beinhalten.

Um die Sicherheit noch weiter zu erhöhen, können Sie eine individuelle Passphrase erstellen, die nur Sie kennen. Die Phrase sollte etwa 15 Zeichen lang sein. Der erste Buchstabe jedes Worts bildet die Grundlage Ihres Passworts. Die Buchstaben können durch Zahlen und Symbole ersetzt werden, um den Schutz zu erhöhen.

2. Verwenden Sie verschiedene Passwörter für verschiedene Konten

Verwenden Sie unterschiedliche Passwörter für verschiedene Konten

Bei so vielen verschiedenen Online-Konten kann es verlockend sein, dasselbe Passwort für mehrere Konten zu verwenden, um schnellen und einfachen Zugang zu erhalten. Dies ist jedoch äußerst riskant. Wenn Angreifer nur eines Ihrer Passwörter herausfinden können, egal ob es sich dabei um ein Facebook-Konto oder Ihre Online-Banking-Daten handelt, können sie potenziell auf jedes einzelne Ihrer Konten zugreifen. Es ist immer am besten, verschiedene Passwörter für verschiedene Konten zu verwenden, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten sicher sind und bleiben.

3. Erwägen Sie die Verwendung eines Passwort-Managers

Erwägen Sie den Einsatz eines Passwort-Managers

Es kann eine entmutigende Aufgabe sein, sich viele verschiedene Passwörter zu merken, aber ein Passwort-Manager bietet einen zentralen und verschlüsselten Ort, an dem alle diese Passwörter sicher aufbewahrt werden.

Passwort-Manager speichern die Anmeldedaten für alle von Ihnen genutzten Websites und melden Sie jedes Mal automatisch an, wenn Sie zu einer Website zurückkehren. Der erste Schritt bei der Verwendung eines Passwortmanagers ist die Erstellung eines Master-Passworts. Das Master-Passwort steuert den Zugang zu Ihrer gesamten Passwort-Datenbank. Dieses Passwort ist das einzige, das Sie sich merken müssen, daher ist es wichtig, es so sicher wie möglich zu machen.

Passwort-Manager können auch vor Phishing-Angriffen schützen, da sie die Kontoinformationen auf der Grundlage der registrierten Webadressen ausfüllen. Wenn Sie glauben, dass Sie auf der Website Ihrer Bank sind, aber der Passwort-Manager Sie nicht automatisch anmeldet, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie sich auf eine Phishing-Website verirrt haben.

4. Passwörter aktualisieren

Passwörter aktualisieren

Um zu gewährleisten, dass Ihre Online-Konten sicher bleiben, sollten Sie Ihr Passwort regelmäßig aktualisieren. Wenn Sie Jahr für Jahr dasselbe Passwort für mehrere Konten verwenden, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Konten gehackt werden, erheblich.

Sie können ganze Kennwörter ändern oder einzelne Elemente eines Kennworts so ändern, dass Sie es sich leichter merken können, es aber schwerer zu knacken ist. Anstatt Ihr gesamtes Kennwort zu ändern, können Sie Zeichen oder Zahlen ändern, Symbole hinzufügen oder die Groß- und Kleinschreibung umkehren.

Wenn eines Ihrer Konten kompromittiert wurde, sollten Sie sofort das Passwort für den betroffenen Dienst und alle anderen, die das gleiche oder ein ähnliches Passwort verwenden, ändern.

5. Zwei-Faktoren-Authentifizierung

Zwei-Faktoren-Authentifizierung

DieZwei-Faktor-Authentifizierung bietet eine zusätzliche Sicherheitsebene für die Sicherheit Ihrer Konten. Es gibt eine Reihe verschiedener Websites für die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die für diesen Prozess genutzt werden können.

Sobald Sie sich registriert haben, können Sie sich wie gewohnt bei Ihren Konten anmelden und Ihr Passwort eingeben. Sobald Sie dies getan haben, sendet die Website für die Zwei-Faktor-Authentifizierung einen einmaligen Code an Ihr Telefon, den Sie eingeben müssen, bevor Sie Zugang zu Ihrem Konto erhalten. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit verringert, dass ein Hacker sich leicht Zugang zu Ihren Konten verschaffen kann.

MetaCompliance ist darauf spezialisiert, die besten auf dem Markt erhältlichen Schulungen zum Thema Cybersicherheit zu entwickeln. Unsere Produkte gehen direkt auf die spezifischen Herausforderungen ein, die sich aus Cyber-Bedrohungen und der Unternehmensführung ergeben, indem sie es den Benutzern erleichtern, sich mit Cybersicherheit und Compliance zu befassen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung, um weitere Informationen darüber zu erhalten, wie wir die Cybersicherheitsschulung in Ihrem Unternehmen verbessern können.

blog cta französisch

 

könnte Ihnen diese Lektüre gefallen