Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein für Großunternehmen

Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein für multinationale Unternehmen mit Tausenden von Mitarbeitern

imagescyber

Sowohl kleine als auch große Organisationen sind einem massiven Risiko eines Cyberangriffs ausgesetzt. In größeren Unternehmen mag der Schutz durch engagierte IT-Teams wie ein sicherer Ort erscheinen, aber die Cyberkriminellen lassen sich nicht abschrecken und haben globale Unternehmen mit mehreren tausend Mitarbeitern im Visier.

imagescyber

Je mehr Mitarbeiter ein Unternehmen beschäftigt, desto größer ist das Risiko. Eine Organisation mit weniger als 10 Mitarbeitern ist vielleicht leichter zu überwachen und in Sachen Cybersicherheit zu schulen. Bei Unternehmen mit Tausenden oder sogar Zehntausenden von Mitarbeitern, die an verschiedenen Orten der Welt arbeiten, steigt das Risiko, dass ein Mitarbeiter auf einen Link in einer Phishing-E-Mail klickt, erheblich. Ein einziger Klick auf einen Link in einer Phishing-E-Mail kann zu Ausfallzeiten, Produktivitätsverlusten, Rufschädigung und Geldbußen führen. Und wie zu erwarten, können diese Folgen umso verheerender und weitreichender sein, je größer das Unternehmen ist.

Sicherheitsschulungen tragen dazu bei, Cyberangriffe zu verhindern, die dort beginnen, wo Mensch und Technik aufeinandertreffen - in der Regel bei E-Mails und Websites. Aber wie können große Organisationen erfolgreich Sicherheitsschulungen für Mitarbeiter mit unterschiedlichen Sprachanforderungen in mehreren Ländern durchführen?

Warum sind größere Organisationen Ziel von Betrug und Internetkriminalität?

Je größer das Unternehmen, desto größer die Belohnung für Cyberkriminelle. Die Ransomware-Forderungen können für Unternehmen mit tieferen Taschen höher sein, und die Fülle an Daten, die sie anbieten, macht sie zu einem verlockenden Ziel. Die Tatsache, dass ein bekanntes Unternehmen in die Schlagzeilen gerät und zu Fall gebracht wird, bringt auch einen gewissen Bekanntheitsgrad mit sich, nach dem sich einige professionelle Hacker sehnen könnten. Wenn es darum geht, warum ein Unternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern ein Ziel für Cyberkriminelle ist, spielen mehrere Faktoren eine Rolle, aber die offensichtlichsten sind:

imagescyber
imagescyber

Stärkere Abgrenzung der Arbeit

Größere Organisationen praktizieren eine Abgrenzung der Rollen. Dies ermöglicht es Cyberkriminellen, Informationen über Personen zu sammeln, die eine bestimmte Funktion ausüben. Ausgefeilte Spear-Phishing-Kampagnen (oder auch Maßnahmen zur physischen Sicherheit/Zugangskontrolle) zielen oft auf Mitarbeiter ab, die in bestimmten Abteilungen arbeiten, z. B. in der Kreditorenbuchhaltung oder in der IT-Abteilung; die Betrüger arbeiten hart daran, die Informationen zu sammeln, die für die Erstellung eines erfolgreichen Cyberangriffsprofils erforderlich sind. Solche Ziele haben in der Regel privilegierte Zugriffsrechte oder sind in der Lage, Anträge auf Geldüberweisungen zu bearbeiten und/oder sensible Transaktionen auszuführen.

imagescyber

Qualifikationsdefizit und fehlende IT-Kenntnisse

Der Ansturm der auf den Menschen ausgerichteten Cyberangriffe ist komplex und schwer zu erkennen. Gleichzeitig ist es schwierig, spezialisiertes Personal für die Cybersicherheit zu rekrutieren. Diese Qualifikationslücke betrifft Unternehmen aller Branchen und Größen, ist aber in multinationalen Konzernen stärker zu spüren. Denn diese Unternehmen verfügen in der Regel über komplexere Sicherheitssysteme und -verfahren, und wenn sie Schwierigkeiten haben, erfahrene Cybersicherheitsmanager und -direktoren zu rekrutieren, können sich die Risiken noch verschärfen.

imagescyber

Großes Unternehmen = großes Geld

Es überrascht nicht, dass Geld die meisten Cyberkriminellen motiviert, und bei Verbrechen wie dem Business Email Compromise (BEC) geht es darum, direkt Geld zu stehlen. Die Kosten von BEC-Verbrechen gehen in der Regel in die Millionen und die umsatzstärksten Unternehmen sind gefährdet. Mitarbeiter, die sich in diesen Unternehmen speziell um Geldtransfers kümmern, sind besonders gefährdet.

imagescyber

Viele Kundendaten zur gezielten Ansprache

Ein größeres Unternehmen verfügt in der Regel über mehr Kundendaten, die es ansprechen kann. Je bekannter ein Unternehmen in der Bevölkerung ist, desto größer sind die internen Datenbanken. Dies gilt insbesondere für beliebte, international tätige E-Commerce-Websites. Wenn diese Websites eine breite Palette von preisgünstigen, alltäglichen Produkten verkaufen, schwellen ihre Kundendatenbanken an, da zahlreiche Transaktionen von neuen und bestehenden Kunden Stunde für Stunde, Tag für Tag verarbeitet werden.

imagescyber

Das Risiko in der Lieferkette

Ein größeres Unternehmen ist wahrscheinlich Teil einer Lieferkette und/oder arbeitet mit Drittanbietern zusammen. Die Transparenz der Lieferkette (und der darin beschäftigten Mitarbeiter) kann eine Herausforderung sein, die die Cybersicherheitsprobleme noch verschärft. Während ein großes, weltweit tätiges Unternehmen möglicherweise viel Zeit, Geld und Mühe in die IT-Sicherheit investiert hat, haben die externen Firmen, die Teil des größeren Lieferkettennetzes sind, dies möglicherweise nicht getan.

imagescyber

Risiken der Fernarbeit

Unternehmen mit mehreren Tausend Beschäftigten haben oft eine größere Anzahl von Fernarbeitern oder unterstützen Heimarbeit in größerem Umfang. Bei international tätigen Unternehmen können diese Mitarbeiter zudem im Ausland und in einer Vielzahl von Ländern tätig sein. Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, sind ein ideales Ziel für Cyberkriminelle, da sie mit größerer Wahrscheinlichkeit der Kontrolle des üblichen Sicherheitsbereichs entgehen. Auch die Risiken der Zugangskontrolle sind größer, da am Wohnort eines Mitarbeiters nicht dieselben Verfahren gelten wie beispielsweise in der Unternehmenszentrale.

Der Bericht der Agentur der Europäischen Union für Cybersicherheit (ENISA) über die Cyber-Bedrohungslandschaft hat ergeben, dass 95 % der Phishing-E-Mails einen Menschen benötigen, um eine Malware-Infektion auszulösen. Wenn der menschliche Faktor bei einem Cyberangriff ausgeschaltet wird, sind Unternehmen wesentlich sicherer. Ein umfassendes Sicherheitstraining bietet die Möglichkeit, den Angriffszyklus zu unterbrechen, bevor es zu einer Malware-Infektion oder zu einer Datenverletzung kommt. Sicherheitsschulungen auf dem Niveau, das für große Unternehmen erforderlich ist, bergen jedoch einige Fallstricke, die immer wieder auftreten und vermieden werden müssen.

Kostenloser Leitfaden - Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein für Großunternehmen

Es liegt auf der Hand, dass die Dinge umso komplexer werden, je mehr Mitarbeiter Sie im Bereich Cybersicherheit schulen müssen. Im Gegensatz zu einem KMU mit einer kleinen Anzahl von Mitarbeitern an einem zentralen Standort ergeben sich einzigartige Herausforderungen, wenn es darum geht, Tausende von Mitarbeitern an verschiedenen Standorten rund um den Globus zu schulen.

Wir von MetaCompliance bieten seit 2015 Security Awareness Training für eine Vielzahl multinationaler Unternehmen an. Wir kennen die häufigsten Fallstricke, über die die größten Unternehmen der Welt stolpern, wenn sie eine große Anzahl von Mitarbeitern in Sachen Cybersicherheit schulen. Werfen Sie einen Blick in unseren kostenlosen Leitfaden "Security Awareness Training For Large Enterprises" - und stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen keinen der 6 Punkte missachtet. Oder fordern Sie eine kostenlose 30-minütige Demo an und sehen Sie sich unsere Schulungsplattform in Aktion an.

Kostenloser Leitfaden - Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein für Großunternehmen

Es liegt auf der Hand, dass die Dinge umso komplexer werden, je mehr Mitarbeiter Sie im Bereich Cybersicherheit schulen müssen. Im Gegensatz zu einem KMU mit einer kleinen Anzahl von Mitarbeitern an einem zentralen Standort ergeben sich einzigartige Herausforderungen, wenn es darum geht, Tausende von Mitarbeitern an verschiedenen Standorten rund um den Globus zu schulen.

Wir von MetaCompliance bieten seit 2015 Security Awareness Training für eine Vielzahl multinationaler Unternehmen an. Wir kennen die häufigsten Fallstricke, über die die größten Unternehmen der Welt stolpern, wenn sie eine große Anzahl von Mitarbeitern in Sachen Cybersicherheit schulen. Werfen Sie einen Blick in unseren kostenlosen Leitfaden "Security Awareness Training For Large Enterprises" - und stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen keinen der 6 Punkte missachtet. Oder fordern Sie eine kostenlose 30-minütige Demo an und sehen Sie sich unsere Schulungsplattform in Aktion an.

Kostenloser Leitfaden - Schulungen zum Sicherheitsbewusstsein für Großunternehmen

Es liegt auf der Hand, dass die Dinge umso komplexer werden, je mehr Mitarbeiter Sie im Bereich Cybersicherheit schulen müssen. Im Gegensatz zu einem KMU mit einer kleinen Anzahl von Mitarbeitern an einem zentralen Standort ergeben sich einzigartige Herausforderungen, wenn es darum geht, Tausende von Mitarbeitern an verschiedenen Standorten rund um den Globus zu schulen.

Wir von MetaCompliance bieten seit 2015 Security Awareness Training für eine Vielzahl multinationaler Unternehmen an. Wir kennen die häufigsten Fallstricke, über die die größten Unternehmen der Welt stolpern, wenn sie eine große Anzahl von Mitarbeitern in Sachen Cybersicherheit schulen. Werfen Sie einen Blick in unseren kostenlosen Leitfaden "Security Awareness Training For Large Enterprises" - und stellen Sie sicher, dass Ihr Unternehmen keinen der 6 Punkte missachtet. Oder fordern Sie eine kostenlose 30-minütige Demo an und sehen Sie sich unsere Schulungsplattform in Aktion an.